19th Apr, 2009

Clytha Park

Sonntag, 19.04.2009

Nach dem Mittagessen sind wir nach Clytha Park gefahren. Clytha Park gehört dem National Trust, aber sowohl Farm als auch Manor House sind vermietet. Der National Trust hat einen Parkplatz mit Picknickplatz, sowie zwei Rundwege eingerichtet, einen davon (Usk Valley Walk II) sind wir teils schon einmal gelaufen.

Vom Parkplatz aus führt der Weg über eine Viehweide (Kühe und Jungbullen!) hinauf zur “Burg”, einem Gebilde, das ausser einem Wohnturm nur aus Fassade besteht.

Vorbei an uralten Buchen

Vorbei an uralten Eichen

Clytha Castle

Clytha Castle

Ein Baum, der sich verjüngt?

Ein Baum, der sich verjüngt?

und dabei aussieht, wie einfach nur hingestellt!

und dabei aussieht, wie einfach nur hingestellt!

Nachdem der Weg uns über Viehweiden, durch Pferdekoppeln und abermals Viehweiden geführt hat, verschwindet er im Wald. Und dann sehen wir sie:

Die ersten Blue Bells

Die ersten Bluebells

Wir sind ca. eine Woche zu früh dran, nächste Woche ist sicher der ganze Waldboden blau von Bluebells.

Waldboden mit Anemonen und den ersten Blue Bells

Waldboden mit Anemonen und den ersten Bluebells

von nahem

Bluebells von nahem

Der Weg führte dann aus dem Wald heraus wieder an den Usk zur Hundebadestelle ;-)

Dann gings heim zum Cream Tea, Moni hatte nämlich Scones gebacken. Und das Wetter war so schön, das wir bis nach dem Vesper draussen sitzen bleiben konnten.