5th Apr, 2009

Capel-y-ffin und Gospel-Pass

Sonntag, 05.04.2009

Heute morgen hat es wieder 0 Grad, Rauhreif, aber fast keine Wolken am Himmel.

Um 9:30 holte ich die VStrom aus der Garage, inzwischen hatte es 10 Grad und los gings.

Über LLanvihangel Crucorney mit dem ältesten Pub in Wales, dem Skirrid Mountain Inn ging es ins Ewyas-Tal in Richtung Llanthony Priory.

Im Ewyas-Tal

Im Ewyas-Tal

Als erstes schaute ich mir die Kirche von Cwmyoy an. Durch die Geologie des Hanges hat sich die Kirche verdreht, das Kirchenschff “hängt” zur Talseite, der Kirchturm zur Bergseite. Angeblich ist die Neigung größer als beim Schiefen Turm zu Pisa.

Die Kirche von Cwmyoy

Die Kirche von Cwmyoy

Die Kirche von Cwmyoy

Die Kirche von Cwmyoy

An  Llanthony Priory fuhr ich vorbei, hier war ich vorher schon einmal mit Moni. Bis hierher waren die Strassen sehr schmal, nun wurden sie noch schmaler!

Single Track Road

Single Track Road

Ein ganzes Stück nach dem Weiler Capel-y-ffin dann das erlösende Schild:

Viehgitter voraus

Viehgitter voraus

Nach dem Viehgitter begint offenes Land, ohne Zäune, Hecken und Mauern. Allerdings muss man nun noch mehr auf Schafe aufpassen.

Viehgitter

Viehgitter

Es dauerte nicht mehr lange und ich hatte die Passhöhe des Gospel-Pass erreicht.

Blick zurück ins Ewyas-Tal

Blick zurück ins Ewyas-Tal

Panorama-Blick nach England

Panorama-Blick nach England (Anklicken!)

Nach dem Gospel-Pass  Dann führt die Strasse schnell hinunter nach Hay-on Wye. Dort bin ich nochmals nach Osten abgebogen nach Whitney-on-Wye, zur alten Brücke über den Wye, einer Do-it-yourself-Maut-Brücke.

River Wye

River Wye

Mautgebühren damals und heute

Mautgebühren damals und heute

Das "Brückle"

Das "Brückle"

Nun ging es über Hay-on-Wye, Talgarth, Crickhowell und Llangattock wieder nach Hause.