27th Nov, 2011

St. David’s

Samstag, 26.11.2011

Heute bin ich früh los. Von Abergavenny nach St. David’s sind es mehr als zwei Stunden Fahrt. Unterwegs regnet es heftig, nicht ganz das, was der Wetterbericht für das Wochenende versprochen hat. Als ich bei New Gale an die Küste komme, hat es aber aufgehört zu regnen, heller ist es aber nicht geworden.

St. David’s ist die kleinste Stadt Großbritanniens und das nur, weil St. David’s eine Kathedrale hat. In St. David’s hole ich mir im NT Shop noch ein paar Tourentips um danach weiter zur Whitesands Bay zu fahren. Dort parke ich, packe mich winddicht ein und laufe los. Erst folgt der Weg der Küstenlinie und wenn ich zurück blicke kann ich die Whitesands Bay sehen.

Whitesands Bay

Whitesands Bay

Dann  verlass ich den Küstenpfad und wende mich ins Landesinnere, um die Halbinsel zu überqueren. Als ich wieder an den Küstenpfad gelange, schlage ich den Küstenweg zur Whitesands Bay ein, um rund um St. David’s Head herum wieder zum Parkplatz zu gelangen.

Bächlein am Wegesrand

Bächlein am Wegesrand

Wieder an der Küste

Wieder an der Küste

Der Wind bläst so stark, dass ich kein Risiko eingehe und mich vom Klippenrand fern halte.

Welsh Mountain Ponys grasen am Weg

Welsh Mountain Ponys grasen am Weg

Flechten

Flechten

Whitesands Bay und Ramsey Island

Whitesands Bay und Ramsey Island

Surfer in der Whitesands Bay

Surfer in der Whitesands Bay

Zurück am Auto, muss ich erst einmal mein Brille waschen gehen, so voller Salz ist sie. Dann fahre ich nach St. David’s zurück und laufe durch die Stadt (!) zur Kathedrale und schaue mir diese an.

St. David's Kathedrale
St. David’s Kathedrale
St. David's Kathedrale

St. David's Kathedrale

St. David's Kathedrale

St. David's Kathedrale

Dann bin ich nochmals hinaus an die Küste. Von Porth Clais wollte ich den Küstenpfad in Richtung Treginnis Peninsula laufen, doch nach einer halben Stunde gab ich auf und kehrte um, die Luftfeuchtigkeit was deutlich über 100% und ich habe einfach nichts mehr sehen können.

Küste bei Porth Clais

Küste bei Porth Clais

Auf dem Rückweg nach St. David’s bin ich dann noch zur St. Justininan Lifeboat Station gefahren. Dort sind wir im Januar auf unserer ersten Wanderung des Jahres vorbei gekommen, das Wetter war allerdings etwas besser ;-) .

St. Justinians RNLI Station

St. Justinians RNLI Station

Und so sah es im Januar bei Schönwetter aus:

St. Justinians RNLI Station

St. Justinians RNLI Station

Zurück in St. David’s habe ich erst einmal mein Zimmer im Old Cross Hotel bezogen. Das Interieur stammt original aus den siebzigern, aber alles ist pikobello sauber. Später habe ich dann im Pub “The Farmers Arms” zünftig Fish & Chips gegessen, um dann im Hotel die nächste Folge von “The Killing” anzuschauen.