17th Mrz, 2009

Croft Castle

Am Sonntag, 15.03.09 waren wir in der Nähe von “Lemmster“, so spricht man hier zumindest den Ortsnamen von Leominster aus.

Croft Castle wird schon im Doomsday Book von 1068 erwähnt, die Familie ist mit Owain Glyndŵr verwandt und im Stammbaum kommen auch englische Könige vor.

Zuerst ging es vom Parkplatz los, auf den Nahegelegenen Hügel mit dem eisenzeitichen Fort (ca. 400 vor Christus gebaut). Es ist eine riesige Anlage, von der noch beeindruckende Wälle vorhanden sind.

Croft Ambrey, eisenzeitliche Wallburg

Croft Ambrey, eisenzeitliche Wallburg

Croft Ambrey, eisenzeitlich Wallburg

Croft Ambrey, eisenzeitliche Wallburg

Dann ging es wieder zurück zum Castle Croft, vorbei an uralten spanischen Esskastanien, Eichen und Buchen, (laut Wiki eins der wichtigsten Vorkommen von Baumveteranen in Nord-West-Europa), ein Anblick wie aus dem Märchen:

Spanische Esskastanien, Eichen und Buchen

Dann mussten wir uns erst bei einem Cream Tea erholen ;-)

Cream Tea

Cream Tea

Wir brachten George ins Auto und schauten uns noch die Burg und den Garten an.

Gotisches Torhaus

Gotisches Torhaus

Das Castle

Das Castle

Im Garten

Im Garten