27th Feb, 2011

A Crown and Topper

Samstag, 26.02.2011

Heute morgen haben wir uns ein Vesper gerichtet, unsere Rucksäcke gepackt und sind von zu Haus aus zum Treffpunkt beim Abergavenny Leisure Centre marschiert. Wir haben uns nämlich für 2 Wanderungen beim Crickhowell Walking Festival angemeldet und heute ist die erste Wanderung: Nr. 4 A Crown and Topper.

Am Leisure Centre dann die Überraschung: Wir sind nicht die einzigen mit Hund, nein, 19 Wanderer haben insgesamt 7 Hunde – davon 5 schwarze Labradore) mitgebracht.

Nach einer Einweisung – während der es bei Sonne und blauen Himmel kurz regnete – ging es los.

Hier gibt es eine Karte der Gegend.

Wir verliessen das Gelände des Leisure Centre über Pen-Y-Pound und vorbei an Chapel Mill Farm und The Nook führte uns der Weg stetig bergan bis wir durch Eichenwald den Rücken des Deri erreichten.

Aufstieg im Eichenwald

Aufstieg im Eichenwald

Im Eichenwald

Im Eichenwald

Auf dem Rücken des Deri

Auf dem Rücken des Deri

"Wild"pferde auf dem Deri

"Wild"pferde auf dem Deri

Auf der anderen Seite ging es ganz allmählich am Hang entlang talwärts, am Sheepfold gab’s eine Rast, dann ging es weiter über Great Gott und Blaenaway hinunter zum Wanderparkplatz, ca. 100m rechts die Strasse hinunter und dann wieder links auf den Wanderweg nach Forest Coalpit. Unterwegs haben wir bei schönstem Sonnenschein eine Vesperpause gemacht.

Vesperpause

Während der Vesperpause

George

George

Von hier führte uns der Weg steil hinauf auf den Bryn Arw.

Ein Hohlweg führt uns von Forest Coalpit weg

Ein Hohlweg führt uns von Forest Coalpit weg

Auf dem Bryn Arw blies uns der Wind fast weg und die Wolken jagten über den Himmel, aber die Aussicht war gigantisch.

Crickhowell und Table Mountain

Crickhowell und Table Mountain

Sugar Loaf

Sugar Loaf

Auf dem Bryn Arw

Auf dem Bryn Arw

Vor dem Abstieg: Blick zurück

Vor dem Abstieg: Blick zurück

Nun ging es wieder hinab, steil und rutschig

Nun ging es wieder hinab, steil und rutschig

Nach dem Abstieg vom Bryn Arw führt uns der Weg über LLwyn-gwyn nach Pantygelli (gesprochen Panti-gächli), wo wir für eine Erfrischung im Pub The Crown einkehren.

The Crown in Pantygelli

The Crown in Pantygelli

Nach der Erfrischung ging es – zum Teil schweren Fußes – über einen Wanderpfad am Rande des Deri entlang wieder nach Abergavenny zurück.

George hat sich übrigens gut mit allen Hunden vertragen (bis auf einen kleinen Zwischenfall mit einem Jack Russel, der aber angefangen hatte!).