15th Sep, 2010

Urlaubsfahrt nach Deutschland

Donnerstag, 26.August 2010
Wir starten heute in den Urlaub. Wir fahren über Folkestone, durch den Eurotunnel, Calais, Brüssel, Luxemburg, Kaiserslautern, Bruchsal, Karlsruhe, Stuttgart, Singen nach Tettnang.
Um 10 Uhr ging es los und nach einer Mittags- und Gassi-Geh-Pause erreichen wir gegen 14Uhr das Tunnelterminal in Folkestone und können schon mit dem nächsten Zug mitfahren. Auf der französischen Seite verlassen wir sofort die Autobahn und fahren an die Küste nach Sangatte. Wie im Jahr zuvor wollen wir erst einmal einen ausgiebigen Strandspaziergang mit George unternehmen.

Strand und Steilküste bei Sangatte

Strand und Steilküste bei Sangatte

Als wir nach fast zwei Stunden wieder am Auto sind, fängt es an zu nieseln und der Regen wird auch diesen Tag nicht mehr aufhören. Zwischen Brüssel und Luxemburg regnet es so stark, dass wir nur noch mit 30km/h über die Autobahn zuckeln. Von Brüssel über Luxemburg, Saarbrücken und Kaiserslautern sind wir übrigens gefahren, weil ich dem Navi zu sehr vertraut hatte und statt in Richtung Leuven, Aachen, Köln in Richtung Namur gefahren bin.

Wir schlafen (bzw. ruhen) für 3 Stunden auf einer Raststätte kurz hinter Neunkirchen. Dann beschliessen wir, weiter nach Forst zu fahren, wo wir bei Freunden zum Frühstück eingeladen sind. Ob wir evtl. schon um 5 Uhr dort klingeln sollen? Wir gehen dort erst einmal mit George Gassi, klingeln dann doch erst um 7 Uhr. Kurz vor Mittag starten wir dann zu unserer letzten Etappe und fahren bei schönstem Wetter am Bodensee entlang und kommen gegen 15Uhr in Tettnang an.

Tettnang kommt in Sicht

Tettnang kommt in Sicht