7th Feb, 2009

Es geht weiter: Winter in Wales

Gestern zeigte der Winter seine unschönen Seiten:

  • Beide  Severn-Brücken waren wegen Eissturz (es hatte wohl schon ein paar Windschutzscheiben durchschlagen) gesperrt.
  • Da die M4 die einzige größere Fernstraße entlang der Südküste von Wales ist, bricht mit der Sperrung der Severn-Bücken der komplette Verkehr in Richtung Osten zusammen. Dort, wo ich auf dem Nachhauseweg die Autobahn normalerweise verlasse, wurde der komplette Verkehr abgeleitet.
  • Der Flughafen Bristol war bis ca 16:00 Uhr gesperrt und die Kollegen aus Paris konnten in letzter Minute einen Flug von Cardiff aus buchen.

Dann gegen 16:30 Uhr  wurden die Brücken (3 Stunden eher als angekündigt) wieder freigegeben und ich konnte beruhigt meinen üblichen Heimweg antreten.