1st Feb, 2009

Kleine Sonntagswanderung

Heute ist es richtig kalt geworden, es hat zwar immer noch Plusgrade, ein rauher Nordwind läßt es aber kälter erscheinen. Für unsere Sonntagnachmittagsrunde bedeutet dies: anziehen, warm anziehen!

Wir sind wieder nach Crickhowell gefahren, diesmal wollen wir dem River Walk weiter folgen und mit einem weiteren Weg zu einer Runde kombinieren.

Startpunkt war die Burgruine von Crickhowell:

Burgruine in Crickhowell

Burgruine in Crickhowell

Von hier ging es durch den Ort zur alten Brücke über den Usk. Dort beginnt im Park der River Walk. Er führt dann dem Usk entgegen, unter Erlen und Eichen in Richtung Nord-West. Unterwegs sind dann einige Stiles zu übersteigen, Über einige musste ich George rüber tragen, andere waren niedrig genug, dass er springen konnte und zwei hatten eine Art Falltür, die man für den Hund öffnen konnte.

Ein Stile

Kurz nach diesem Stile sahen wir im Unterholtz der Hecke etwas hell leuchten:

Was leuchtet da?

Es war ein Nest mit Schneeglöckchen!

Schneeglöckchen!

Auch wenn es nicht stetig sonnig war und sich immer wieder dunkle Wolken vor die Sonne schoben, machte uns und George der Ausflug richtig Spaß (und wir waren ja auch warm genug angezogen ;-) )

Lichtspiele über den Hügeln

George hat auch seinen Spaß

Trotzdem waren wir froh, als wir wieder Crickhowell erreichten und von dort wieder ins warme, windgeschützte Haus zurück durften. George hatten wir wohl doch etwas gefordert, er liegt seit nunmehr fast 2 Stunden in der Stube und schläft.